In Zusammenarbeit mit der Klinik für Orthopädie, Unfall- und Wirbelsäulenchirurgie der Helios-Albert-Schweitzer Klinik Northeim bietet das MVZ ein überregional bedeutendes Kompetenzzentrum für Schulterorthopädie und Schulterchirurgie. Der konservative Behandlungspfad werden dabei in Göttingen durch ihre erfahrenen Ärzte Dr. Hamann und Dr. Freckmann, die operative Kompetenz durch Prof. Dr. Urbach und Dr. Freckmann gewährleistet.

Die Kombination aus ambulant konservativer Therapie und überregional bedeutender Operateurskompetenz gewährleistet eine Versorgung aus einer Hand, unabhängig davon, ob ein konservativer oder operativer Behandlungspfad eingeschlagen werden soll. Die Aufklärung und Beratung stehen dabei im Vordergrund.

Sollte es zu einer notwendigen Operation kommen, werden sie von den Ärzten sowohl in der Klinik als auch nach der Operation ambulant weiter betreut.

Die ist ein kaum zu schätzender Vorteil für eine erfolgreiche Behandlung.

Behandelte Erkrankungen an der Schulter (Auszug):

  • Arthrose des Schultergelenkes und des Schultereck-Gelenkes
  • Sportverletzungen der Schulter einschließlich Schulter-Luxationen
  • Impingementsyndrom
  • Verschleiß oder Riss der Rotatorenmanschette
  • Schleimbeutelentzüngungen
  • Brüche/Frakturen de Schultergürtels

Therapeutische Verfahren (Auszug):

  • Injektionen
  • Manuelle Therapie
  • Faszien-Therapie
  • Schulter-Arthroskopien
  • Schulterstabilisierungen über die Schlüssellochtechnik
  • Einsetzen künstlicher Schultergelenke (Schulterendoprothesen)
  • Einsetzen künstlicher Sonder-Schulterprothesen